SVB. Bringt Energie
in unser Leben.

Technische 24-Stunden
Netz Bereitschaft (Gas & Wasser)
Tel: 0271 - 334061

SVB-Kundenservice
montags - freitags 8 - 17 Uhr
Tel: 0271 - 3307 250

Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich als Ableser ausgeben

(vom 04.07.2014)
Zurzeit kommt es in der Region offenbar zu Betrugsversuchen an der Haustür. Unter dem Vorwand, die Wasseruhr ablesen und den Druck der Wasserleitung prüfen zu müssen, stehen die Trickdiebe vor der Tür. Nachdem man den Betrüger in die Wohnung eingelassen hat, entwendet dieser in einem unbeobachteten Moment Bargeld und Wertsachen.

„Die Kreispolizeibehörde warnt vor der geschilderten Masche. Insbesondere älteren Menschen wird daher zu entsprechender Vorsicht geraten. Ist man sich nicht sicher, ob es sich bei dem Wasserableser um einen echten oder falschen Mitarbeiter des betreffenden Versorgungsunternehmens handelt, so sollte man entweder beim Versorgungsunternehmen telefonisch nachfragen, ob es sich tatsächlich um deren Mitarbeiter handelt oder über 110 den polizeilichen Notruf wählen. Außerdem rät die Polizei: Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, wenn angeblich wichtige Arbeiten sofort in der Wohnung durchgeführt werden müssen. Erst mal Tür zu, das ist nicht unhöflich. Und dann können Sie immer noch bei den Stadtwerken in Ruhe nachfragen. Sollten Mitarbeiter der Stadtwerke unvermittelt auftauchen, weisen diese sich mit ihrem Betriebsausweis aus. Alternativ können sie durch einen Rückruf bei den Stadtwerken den Besuch nachprüfen. Man sollte immer wachsam sein, wenn ein Fremder, der sich nicht ausweisen kann, in die Wohnung will. Trickbetrüger können gut schauspielern." meldet ein lokales Presse-Portal.
Die Siegener Versorgungsbetriebe weisen in diesem Zusammenhang ebenfalls nochmal explizit darauf hin, dass Mitarbeiter des lokalen Versorgers immer einen Dienstausweis bei sich tragen und diesen auf Verlangen auch immer vorzeigen. Sollte sich ein angeblicher Mitarbeiter nicht ausweisen können, sollte der Person in jedem Fall der Zutritt verwehrt und die Polizei informiert werden.
Den gesamten Bericht finden Sie unter http://www.expressi.de/index.php/144-polizei-meldungen/20344-der-trick-mit-der-wasserleitung-polizei-warnt-vor-dreister-masche
zurück