SVB. Bringt Energie
in unser Leben.

Technische 24-Stunden
Netz Bereitschaft (Gas & Wasser)
Tel: 0271 - 334061

SVB-Kundenservice
montags - freitags 8 - 17 Uhr
Tel: 0271 - 3307 250

Am 22. März ist Tag des Wassers

(vom 21.03.2016)

SVB Trinkwasser

Bei den Siegener Versorgungsbetrieben sorgen rund 53 der insgesamt 130 Mitarbeiter für eine gesicherte Trinkwasserversorgung der Stadt Siegen. Das teilen die SVB anlässlich des internationalen Wassertages mit. Der Tag des Wassers wurde von den vereinten Nationen ins Leben gerufen und findet jedes Jahr am 22. März statt. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Wasser und Arbeitsplätze."

Die Geschichte des Siegener Trinkwassers lässt sich bis in das Jahr 1531 zurückverfolgen, als der Graf von Nassau eine ca. 3,5 km lange Wasserleitung von Bürbach bis zum Oberen Schloss in Auftrag gab. Teile der originalen Tonrohre dieser historischen Wasserleitung wurden in 2011 bei Ausschachtungsarbeiten für das Neubaugebiet „Bürbacher Giersberg" gefunden. „Als Wasserversorger haben wir selbstverständlich eine große Verantwortung gegenüber den Menschen der Stadt", sagt SVB-Geschäftsführer Alfred Richter. „Darum achtet unser Team akribisch darauf, dass 365 Tage im Jahr rund um die Uhr ein klares, geschmacksneutrales und qualitativ hochwertiges Lebensmittel aus jedem angeschlossenen Wasserhahn fließt. Da werden wir auch in Zukunft nicht an der falschen Stelle sparen."

Um sicherzustellen, dass alle Haushalte – angefangen bei der im Tal liegenden Erdgeschosswohnung bis hin zum mehrgeschossigen Wohnhaus auf dem Siegberg – überhaupt mit Wasser versorgt werden können, müssen die SVB-Mitarbeiter vor allem Siegens bergige Landschaft berücksichtigen. Von zahlreichen Hochbehältern in der Stadt verteilen die SVB das Trinkwasser über ihr 560 Kilometer langes Leitungsnetz an die einzelnen Kunden. Dabei können tiefer gelegene Häuser direkt versorgt werden, weil das Gefälle dafür sorgt, dass das Wasser automatisch an sein Ziel fließt. Für die höher gelegenen Haushalte verwendet die SVB sogenannte Druckerhöhungsanlagen. So kann in den insgesamt 86 verschiedenen Wasserdruckzonen in Siegen fast vollständig der jeweils notwendige Mindestversorgungsdruck erreicht werden. Die insgesamt 25 Hochbehälter dienen außerdem dazu, den schwankenden Trinkwasserverbrauch der SVB-Kunden auszugleichen und den Löschwasser-Grundschutz abzudecken. Insgesamt können so 27 Mio. Liter Wasser zwischengespeichert werden.

„Bis das Wasser beim Kunden aus der Leitung sprudelt, sind also zahlreiche komplexe Arbeitsschritte nötig, die von unseren fachlich qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt werden", sagt Alfred Richter.

Der Tag des Wassers wurde 1992 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Seit dem wird der Aktionstag von den Mitgliedsländern jährlich am 22.März begangen, um die Öffentlichkeit für die Bedeutung des Trinkwassers für das tägliche Leben zu sensibilisieren.

zurück